Termine


B-Woche

Neues in und aus dem Hort

Am:

Nein … das Bild ist nicht falsch eingescannt. Nach endlich zwei Jahren durften wir wieder gemeinsam mit den Eltern einen Kindertag auf unserem Hof organisieren. Eine der vielen Stationen, war das Klettern auf den Baum mit professioneller Anleitung. Da kann man schon mal „Kopf überstehen“ ;-).

Am:

"Nur verschoben – nicht aufgehoben!" Mit diesem Satz trösteten wir unsere Viertklässler, als die zugespitzte Infektionslage Ende November die zur Tradition gewordene Radionacht im Hort unmöglich machte.

Am 25. März konnten wir diese nun endlich nachholen: zwar nicht mit Live-Radio-Erlebnis, aber mit Radiomitschnitten, Pizzaessen, einem bunten Programm und Hortübernachtung für unsere "Großen".

Am:

Selbstgebastelte Tauben für nur 1 Euro gab es bei uns im Hort für einen guten Zweck zu kaufen. Bereits nach einem Nachmittagsbasar gingen alle 120 Tauben über den Verkaufstisch und das mit einen Erlös von 355,66 Euro. Nicht nur die Besonderheit jeder einzelnen Taube war der Reiz, auch die Kinder, die Verkäufer und Verkäuferinnen, haben alles gegeben, um einen hohen Gewinn zu erzielen.

Am:

So schnell kann eine Ferienwoche vergehen und genauso schnell kann eine Stadt gebaut werden, aber „nur“ aus Papier und Legobausteinen. Die Kids haben alles gegeben. Mit viel Ausdauer und Fingerspitzengefühl entstanden faszinierende Objekte. Kreativität fand keine Grenzen. Bei der Vorstellung ihrer Bauwerke war so mancher sprachlos. Über Beachanlagen, Kirche, Werkstätten, zerstörerischen Schlangen … bis hin zu Wolkenkratzer und Naturkatastrophen war alles dabei. Stunden sogar Tage saßen einige Kinder an ihren Modellen.