Kinder lauschen den Vorlesern

Stille auf der gesamten Hortetage der Astrid-Lindgren-Grundschule - und das am Freitagnachmittag.

Was war los? Am 17.11.2017 beteiligten wir uns als Hort in Zusammenarbeit mit der Frankenberger Kinderbibliothek am Bundesweiten Vorlesetag. Das größte Vorlesefest Deutschlands fand in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahnstiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. Für unseren Hort war es ein Pilotprojekt, welches mit viel Interesse angenommen wurde.

Vertreter_innen unseres Stadtrates, Mitglieder_innen des Frankenberger Bildungsvereins und ehrenamtliche Bürgen_innen unserer Stadt unterstützten uns dabei. 13 Vorleser brachten ihr Lieblingskinderbuch mit und in kleinen Hortgruppen wurde zeitgleich die Aktion gestartet. Mit Max und Moritz amüsierte Herr Krenbauer die Klasse 2c, Frau Canzler fesselte Schulanfänger mit klassischen Märchen und Frau Firmenich brachte die Kinderaugen der Klasse 4a mit einem Buch über die Herdmanns, die das Krippenspiel zu ihrem ganz persönlichen Familienerlebnis gestalteten, zum Leuchten.

Alle Vorleser_innen stellten fest, dass wir interessierte Kinder mit guten Vorkenntnissen haben. Das motiviert uns weiterzumachen und wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein. In diesem Jahr beteiligen sich deutschlandweit über 170.000 Teilnehmer_innen an der Aktion – mehr als je zuvor. Vielen herzlichen Dank an unsere Vorleser_innen - dazu zählten ebenfalls Frau Schneider, Frau Seifert, Frau Saborowski, Frau Juntke, Frau Michaelis, Herr Dr. Richter, Herr Thümer, Herr Flöter, Herr Kämpfe und Herr Gerstner.

Eine spannende Vorlesestudie über Kinder, die jedes Jahr durch die Initiatoren des Vorlesetages durchgeführt wird, finden sie unter https://www.stiftunglesen.de/aktionen/bundesweiter-vorlesetag/.

Frau Klein (Hortleiterin)

Zurück