Kindertag mit unerwarteten Attraktionen

Dieser besondere Tag hielt für unsere Hortschüler viele Überraschungen bereit. Nicht nur für die Kinder, sondern auch die Erzieherinnen und Erzieher gab es unerwartetes Staunen.

Die erste große Überraschung erwartete uns nach dem Mittagessen. Plötzlich erschienen drei große Elefanten auf unserem schönen Spielgelände. Mit kleinen Schaustücken waren sie das Überraschungsprogramm für die Kinder der evangelischen Grundschule. Doch durch ihre Größe und ihr mächtiges Wesen sind sie nun mal unübersehbar und auch wir durften die kleine Show von 20 Minuten mit genießen. Vielen Dank.

Nun sollte es aber schnellen Schrittes zu unserem Hauptprogramm in den Stadtpark gehen. Wir waren schon knapp dran, da folgte die nächste Überraschung. Eine Armeekolonne mit spannenden Militärfahrzeugen hielt uns als nächstes auf. Begeistert winkten die Kinder den Soldaten zu und wir kamen gar nicht voran.

Mit etwas Verspätung erreichten wir den Stadtpark. Dort erwartete uns Uwe Lal mit seinem Kinderkonzert. Wir waren nicht die einzigen Gäste. Auch die Kinder des Hortes aus Hainichen sind extra angereist, um das Programm zu erleben. Somit war der Saal mit den insgesamt 346 kleinen Gästen gut gefüllt und der Stimmung stand nichts mehr im Weg.

Schon beim ersten Lied schaffte es Uwe Lal alle Besucher von den Sitzen zu reißen. Mit seinen MITmachliedern und MUTmachliedern unterhielt er seine Gäste über eine Stunde. Die Kinder sangen, klatschten und  tanzten mit ihm auf der Bühne und den Plätzen. So viel Gesang und Bewegung macht natürlich durstig und hungrig. Auch dafür war gesorgt. In Foyer standen Getränke, Gebäck und leckeres Eis vom Eiscafé Schulze bereit.

Nach so vielen Erlebnissen nahmen die Eltern ihre Schulkinder mit etwas Verspätung wieder in Empfang. Wir denken, die Kinder hatten einen wunderschönen Kindertag und wünschen uns, dass alle Kinder der Welten in Frieden und mit besonderen Schutz ihre Kindheit erleben dürfen.

Ines Klein
(Hortleiterin)

Zurück