Schulgarten – ein Ort des Lernens

Die Ackersaison in unserem Schulgarten ist eröffnet. Am 2.05.2019 ackerten einige unserer Kinder gemeinsam mit den Vertretern der Gemüseackerdemie was das Zeug hergab. Viele Jungpflanzen und verschiedenes Saatgut füllten unsere bereits vorbereiteten Beete. Doch nur so stecken und aussäen war da nicht. Die 4 Vertreter erklärten uns alles was bei einer erfolgreichen Ernte beachtet werden muss. Alle lauschten und waren sprachlos. Schon jetzt haben die Kinder erkannt, dass Gartenarbeit zeitaufwändig, anstrengend und viel Wissen benötigt. Doch das sind alles Fakten, die der Freude keinen Abbruch tun. Die Arbeit „Hand in Hand“ fördert jetzt schon den Zusammenhalt der Schüler und den werden sie auch brauchen, denn es stehen noch viele interessante Ackerstunden vor ihnen.

Ines Klein (Hortleiterin)

Zurück