Woche 5 der Sommerferien - Aufbau unserer Spielhäuser u.v.m.

Unsere 5. Ferienwoche stand unter dem Motto „Wir werden selbst zu Handwerkern“. Doch vorweg eine kleine Erläuterung: Diese Holzhäuser wurden in Regie des Kinderparlamentes angeschafft. Die Abgeordneten organisierten während des letzten Schuljahres mit ihren Mitschülern zwei Kuchenbasare und sammelten Altpapier. Nach einer Spende war die gewünschte Summe dann zusammen. Um Geld zu sparen, wurde das Angebot der Vertreter des Stadtelternrates bzw. des Bildungsvereins für die Unterstützung des gemeinsamen Aufbaus angenommen. Am letzten Schultag wurden die Häuser angeliefert.

Am Montag startete die Aufbauaktion. Bei sommerlichen Temperaturen begann es mit dem Anstreichen der einzelnen Holzteile mit Lasur. An dieser Stelle ein großes Lob an die Kinder, denn diese Aufgabe erforderte sehr viel Ausdauer. Eine Entschuldigung geht an die Eltern. Leider fand die Lasur nicht immer die Holzteile. T-Shirts, Schuhe und sogar die Haare wurden mit einbezogen. Mit Bravur konnten die Streicharbeiten am Dienstag abgeschlossen werden.

Den Mittwoch nutzten wir als Pause und besuchten den Sonnenlandpark. Das gerade dieser Tag der Woche mit reichlich Regen bestückt wurde, war am Morgen nicht ersichtlich. Trotzdem konnten wir 3 Stunden das Außengelände des Parks bei Sonnenschein nutzen und unsere Bratwürste zur Mittagszeit noch grillen. Das Essen jedoch nahmen wir bei kräftigen Regenschauern mit interessanten Blitzen im gesicherten Pavillon ein. Somit rückte gleich das Thema Blitze, Blitzableiter … in den Mittelpunkt. Auch das war eine spannende Erfahrung. Den Nachmittag verbrachten wir in der Indoorhalle des Parks, in der wir ebenfalls viel Spaß hatten.

Der Donnerstag wurde dann wieder zu einem Arbeitstag. Jetzt wurden die Häuser zusammengebaut. Mit Akkuschrauber, Hammer und Nägel konnten alle Interessierten mitwirken. Bereits zur Mittagszeit standen alle drei Häuser und wurden von den Kindern gleich bezogen. Der Freitag wurde somit zu einem Spieletag in den neuen Häusern.

Wir danken den Mitgliedern des Bildungsvereins Frankenberg/Sa. e.V. für ihre aktive Unterstützung. Auch wenn wir ungern einzelne Namen erwähnen: Ein besonderes Dankeschön richtet sich an Herrn Kämpfe und Herrn Menzel, die uns jeden Tag neue Bautipps gegeben haben.

Unter der Webseite des Vereins gibt es zahlreiche Fotos zum Baufortschritt zu sehen.

Zurück