Aufruf des Stadtelternrates zum Thema Schülerbeförderung/Schulbus

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

am 12.01.2017 fand eine Sitzung des Stadtelternrates Frankenberg/Sa. statt. Ein Grund, warum wir auch die Schülervertreter/Klassensprecher der Frankenberger Schulen eingeladen hatten, war das Thema Schülerbeförderung/Schulbus, was uns seit Jahren Bauchschmerzen bereitet, da wir aus Erzählungen der Kids immer wieder auf nicht hinnehmbare Zustände hingewiesen werden.

Erfreulicherweise folgten über 30 gut vorbereitete Schüler dieser Einladung und berichteten von zahlreichen Begebenheiten, die sie oder ihre Mitschüler tagtäglich erleben.

Um mit dem Aufgabenträger für die Schülerbeförderung des Landkreises Mittelsachsen, dem Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS), konstruktive Gespräche darüber führen zu können, benötigen wir Fakten. Und diese Fakten kann niemand besser liefern als Ihr, die busfahrenden Schüler!

Nehmt die Probleme nicht einfach hin, sitzt sie nicht aus! Wenn wir GEMEINSAM für die Zukunft etwas ändern wollen, brauchen wir Eure Hilfe, es geht um Euch und Eure Mitschüler.

Durch Busfahrer zerrissene Busfahrkarten? Stehen gelassene Schüler? Nicht angefahrene Haltestellen? Überfüllter oder zu spät/zu früh kommender Bus?

Packt Euer Handy aus und schickt uns per Whatsapp eine Nachricht an die Nummer 015237603201 mit Buslinie, Datum/Uhrzeit, evtl. Namen des Busfahrers und bei Überfüllung am besten auch ein Foto direkt aus dem Bus – oder per Mail an .

Alle Daten werden vertraulich behandelt und anonymisiert!

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Ronny Kämpfe
Vorstand Stadtelternrat/Vorsitzender Elternrat ALGS

Zurück