Da ist das Ding! – Neuer goldener Pokal glänzt in der Vitrine

Die Mädchen und Jungen der Astrid-Lindgren-Grundschule haben bei den Meisterschaften im Schulcross erneut den Pokal gewonnen. Im Wechselburger Schlosspark wurden die Frankenberger Grundschüler ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten vor der tollen Konkurrenz aus 14 weiteren Grundschulen des Schulsportkreises Mittweida.

Die Kinder legten einen tollen Start hin, denn mit Emma Hofmann ging gleich die erste Goldmedaille des Tages an die Frankenberger Vertretung. Hannah Polster und Adrienne Kunze legten dann nach und erkämpften Silber und Bronze. Ein Doppelsieg gelang schließlich noch Janek Nowak (Gold) und Lennard Morgenstern (Silber). Auch die anderen nominierten Schüler zeigten tolle Leistungen und trugen mit vielen Top Ten Platzierungen unter bis zu 40 Startern zum sehr guten Abschneiden des Teams bei.

Die Bedingungen vor Ort waren eines Crosslaufs würdig – Schlammreste an Hosen und T-Shirts zeugten nach den Rennen von hoher Einsatzbereitschaft auf teilweise rutschigem und nassen Untergrund. Auf die gezeigten Leistungen können die Mädchen und Jungen stolz sein. Übrigens durfte die Mannschaft nun einen neuen Pokal in Empfang nehmen. Da die Astrid-Lindgren-Grundschule in den drei Vorjahren jeweils gewinnen konnte, verblieb der alte Pokal des Wettbewerbs im Bildungszentrum Frankenberg. „Der neue Pokal glänzt so schön“, waren sich die Schüler nach der Siegerehrung einig. Verdient haben die Crossläufer ihre glänzende Trophäe allemal!

Vielen Dank an alle Kollegen und die personelle Unterstützung durch die Leichtathletik-Abteilung des SV Turbine Frankenberg. Und natürlich geht auch ein Dank an alle Vereine der Stadt, die unsere Schüler im Freizeitbereich in vielen Sportarten trainieren und solche Leistungen ermöglichen.

Zurück