Erfolgreich über Stock und Stein

Beim traditionellen Crosslauf der Astrid-Lindgren-Grundschule zeigten die Schüler am 6. September, wie gut sie über Stock und Stein flitzen können. Im Lützeltal wurden die Sieger und Platzierten in den einzelnen Klassenstufen ermittelt. Während die Erst- und Zweitklässler eine Runde im Grün bewältigen mussten, war bei den Dritt- und Viertklässlern Ausdauer für zwei Runden gefragt. Die Älteren konnten dabei auch zeigen, ob sie sich so ein langes Rennen gut einteilen können.

Souveräner Sieger in der Klasse 4 wurde Lennox Preißler (4b), der viel Vorsprung vor den nächsten Läufern hatte. Bei den Mädchen sorgte die 4a für einen Fünffach-Erfolg! Sie bereiteten ihrer Klassenlehrerin damit ein tolles Geburtstagsgeschenk. Pauline Häußler gewann die Wertung der Klasse 4.
Bei den Drittklässlern zeigte Janek Nowak eine gute taktische Leistung. Er hielt sich in Runde 1 bewusst zurück und zündete auf der Schlussgeraden den Turbo, um den Sieg zu sichern. Bei den Mädchen in dieser Klassenstufe feierten die Kinder der 3b ihre Mitschülerin Stella Gutermuth, die zwar geschafft, aber mit einem Sieger-Lächeln im Ziel ankam.

In Klasse 2 gingen beide Siege auf das Konto der 2c: Bei den Jungen gewann Nils Blei, bei den Mädchen Emma Hofmann. Bei ihrem Debüt machten auch die Erstklässler eine gute Figur. Am schnellsten meisterten Nelio Wolf (1d) und Emma Teuchner (1a) die rund 800 Meter lange Strecke im Lützeltal.
Erstmals gab es (wie beim Schulcross in Wechselburg) eine Teamwertung. Hier wurden die vier besten Mädchen und vier besten Jungen jeder Klassenstufe gewertet. Die Siegerklassen erhielten eine süße Überraschung.

Anerkennung verdienen alle Kinder, die diese Strecke im Lützeltal bewältigt haben. Zwei Kinder bewiesen dabei große Fairness: Sie hoben verloren gegangene Startkarten anderer Schüler auf und brachten sie mit zum Ziel, so dass auch diese in die Wertung eingehen konnten. Vielen Dank dafür!
Ein Dankeschön geht auch an die Helfer an der Strecke sowie alle Kollegen, die mit ihren Klassen pünktlich am Start waren und so einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes ermöglichten. Weiterhin vielen Dank an die Mädchen und Jungen, die für so eine großartige Stimmung im Start- und Zielbereich gesorgt haben!

Im April werden die Vertreter der Klassenstufen dann nach Wechselburg fahren und versuchen, den Pokal der Grundschulen erneut zu verteidigen.

Ergebnisse (Auszug) – Die vollständigen Listen hängen in der Schule aus.

Zurück